Wie in der letzten Zeit schon mehrfach praktiziert, üben die Feuerwehren der Stadtgemeinde Radenthein gemeinsam. Die Feuerwehr Kaning lud am Freitag, dem 17.November die Feuerwehr Untertweng und die Betriebsfeuerwehr Veitsch/Radex zu einer Atemschutzübung ein.

Diese wurde von den Atemschutzbeauftragten der FF Kaning vorbereitet und das Gebäude, das sich im Ortsteil Kaning-Bach befindet, wurde realitätsnah ausgeraucht. Es kamen alle Atemschutztrupps zum Einsatz, um im verrauchten Gebäude verletzte Personen zu suchen und zu retten. Das Fazit der einzelnen Trupps war, dass es nicht einfach ist, sich in diesem mehrgeschossigen, verwinkelten Haus zu Recht zu finden, um vermisste Personen zu finden.

Bei der anschließenden Schlussbesprechung bedankten sich die Kommandanten der auswärtigen Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit. Es sind auch wieder gemeinschaftliche Übungen für das kommende Jahr geplant, um das Zusammenwirken der Feuerwehren zu festigen. Dies wurde mit einem kräftigen „Gut Heil“ bestätigt und zum Abschluss gab es noch eine Stärkung im Rüsthaus der FF Kaning.

Bericht: © FF-Kaning; Bilder: © PFM Julian Tronegger

  • 171119-kaning-01
  • 171119-kaning-02
  • 171119-kaning-03
  • 171119-kaning-04
  • 171119-kaning-05
  • 171119-kaning-06
  • 171119-kaning-07
  • 171119-kaning-08
  • 171119-kaning-09
  • 171119-kaning-10
  • 171119-kaning-11
  • 171119-kaning-12
  • 171119-kaning-13
  • 171119-kaning-14
  • 171119-kaning-15
  • 171119-kaning-16
  • 171119-kaning-17
  • 171119-kaning-18
  • 171119-kaning-19
  • 171119-kaning-20
  • 171119-kaning-21
  • 171119-kaning-22

<< zurück

Neueste Aktivitäten

No events

HEFT 122 - DER FEUERWEHREINSATZ


Abschnittsfunkübungen 2019 - Termine

fixstation

Unwetterzentrale

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok