In der Nacht vom 27. auf 28. Dezember 2017 wurde  die Feuerwehr Spittal/Drau zu zwei Verkehrsunfällen in Spittal/Drau alarmiert, die beide glimpflich für die beteiligten Personen endeten.

Auf der Unteren Ebnerwiese ist ein PKW von der schneebedeckten, abschüssigen Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen. Das Fahrzeug ist in ein Bachbett abgestürzt und erst nach 15 Metern auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen. Der Fahrer war in der Lage sich unverletzt selbst aus dem Auto zu befreien und die Einsatzkräfte zu verständigen.

Die  Feuerwehr Spittal konnte das Unfallauto, an dem Totalschaden entstand ist, mit einen LKW-Hiab und einer Seilwinde bergen und seitlich gesichert abstellen.

Um 1:30 Uhr stürzte wegen der anhaltenden  Schneefälle ein Baum an der Westeinfahrt von Spittal genau in dem Moment quer über die B 100 Drautalbundesstraße, als eine  25-jährigen Lenkerin aus Trebesing diese Stelle passierte.

Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und der Baum kam auf dem Autodach zu liegen. Die Lenkerin blieb unverletzt, konnte das Fahrzeug selbst verlassen und die Einsatzkräfte verständigen. Am Auto entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr Spittal entfernte den Baum und machte die Straße rasch für den Verkehr wieder frei.

Bei diesem Einsatz waren die Feuerwehren Spittal/Drau, (jeweils mit 3 Fahrzeugen, 23 Mann), und zwei Streifen der PI Spittal im Einsatz.

  • 2017.12.28 - VU PKW B100 Oberdorf Baum über Straße
  • bild2
  • bild4

<< zurück

Neueste Aktivitäten

 

HEFT 122 - DER FEUERWEHREINSATZ

Anmeldeformular Technische
Leistungsprüfung 21.07.2018

Abschnittsfunkübungen 2018 - Termine

fixstation

V E R L U S T A N Z E I G E

Unwetterzentrale

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok