Am Mittwoch, dem 09.05.2018 um 16:48 Uhr lenkte ein 58 jähriger Polizeibeamter aus dem Bezirk Spittal an der Drau ein Dienstkraftfahrzeug auf der B-100, Drautalstraße, von Lendorf kommend in Richtung Lienz.

Zum selben Zeitpunkt fuhr eine 77 jährige Pensionistin aus dem Bezirk Spittal/Drau mit ihrem PKW in Richtung Spittal Drau. Aus bisher unbekannter Ursache geriet die Pensionistin mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Dienstkraftfahrzeug zusammen.

Der Polizeibeamte wurde bei der Kollision schwer verletzt und nach der Erstversorgung auf der Unfallstelle in das Krankenhaus Spittal an der Drau eingeliefert.

Der 77 jährige Ehemann und Beifahrer der 77 jährigen wurde unbestimmten Grades verletzt und ebenfalls in das Krankenhaus Spitta/Drau gebracht. Die Schwerverletzte Unfalllenkerin wurde vom Notarzt an Ort und Stelle erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber RK1 in das LKH Villach geflogen. Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden, die Drautalbundesstraße war ca. 1 Stunde für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Lendorf, Möllbrücke, Pusarnitz und Göriach mit insgesamt 32 Mann, drei Rettungsfahrzeuge mit Notarztteam sowie ein Rettungshubschrauber.

Bericht: © LPD Kärnten; Bilder: © FF Lendorf

  • IMG_0329
  • IMG_0331
  • IMG_0336
  • IMG_0478
  • IMG_0480

<< zurück

HEFT 122 - DER FEUERWEHREINSATZ


Abschnittsfunkübungen 2019 - Termine

fixstation

Unwetterzentrale

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok