Mittels Stillem Alarm wurde die FF-Kaning am 22.05.2018 um 17.20 Uhr zu einer dramatischen Tierbergung alarmiert. Ein Kalb riss vom bäuerlichen Anwesen in Kaning aus und stürzte im steilen Gelände oberhalb des Mühlenwanderweges ab.

Da das Tier hinter Bäumen zu liegen kam und sich nicht mehr bewegen konnte, war es für die Besitzer nicht möglich, die Bergung ohne Hilfe durchzuführen.

Durch die Feuerwehrmänner und dem eingesetzten technischen Gerät konnte das sichtlich verstörte Tier ca. 150 m im steilen Gelände zum Weg beim Mühlenwanderweg abgelassen werden. Hier wurde es auf einen Tiertransporter aufgeladen und zur weiteren Versorgung zum Bauernhof zurück gebracht.

Im Einsatz standen: 15 Mann der FF-Kaning;

Bericht und Bilder: © Feuerwehr Kaning (HBM Markus Tronegger)

  • 180524-kaning-01
  • 180524-kaning-02
  • 180524-kaning-03

<< zurück

Neueste Aktivitäten

 

HEFT 122 - DER FEUERWEHREINSATZ

Anmeldeformular Technische
Leistungsprüfung 21.07.2018

Abschnittsfunkübungen 2018 - Termine

fixstation

V E R L U S T A N Z E I G E

Unwetterzentrale

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok