Am 30.08. 2018 um ca.  14:35 Uhr wurden die Feuerwehren Spittal/Drau und Baldramsdorf mittels Sirene zu einem technischen Einsatz auf der Forststraße zur Goldeck-Mittelstation im Gemeindegebiet von Baldramsdorf alarmiert.

Ein mit Baumaterial und Maschinen beladener LKW war bergwärtsfahrend über den Wegrand hinausgekommen und über die steile Böschung gestürzt. Dabei hat sich der Dreiachs-LKW überschlagen und ist an einem Baum hängen geblieben.

Der Fahrer, ein 50 Jahre alter Villacher, wurde aus dem Führerhaus geschleudert und blieb schwer verletzt 20 Meter unter dem Weg zwischen dem Wegrand und dem verunfallten LKW liegen. Wanderer, die den Unfall beobachtet haben, alarmierten die Rettungskräfte.

Gemeisam mit dem Roten Kreuz und der Bergrettung Spittal wurde der Verletzte stabilisiert, erstversorgt und durch das steile Gelände auf den Weg transportiert. Starker Regen und Wind erschwerten die Hilfeleistung. So konnte auch der hinzugerufene Rettungshubschrauber witterungsbedingt keine Bergung durchführen, sondern wartete am Parkplatz der Goldeckumlaufseilbahn auf den Verletzten. Dieser wurde mit dem Fahrzeug der Bergrettung zum Hubschrauber gebracht und anschließend ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Der Kommandant der FF Spittal/Drau, Johannes Trojer, lobte das sehr gute Zusammenwirken der Einsatzkräfte vor Ort zur raschen Rettung des Unfallopfers.

Am LKW entstand schwerer Schaden und er war zwischen dem Gelände und einem Baum rund dreißig Meter unterhalb des Weges derart verkeilt, dass ein privates Bergeunternehmen angefordert werden musste, um die Bergung durchzuführen.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren  Spittal/Drau und Baldramsdorf mit rund 45 Mann und vier Fahrzeugen, die Bergrettung Ortsstelle Spittal-Stockenboi, ein RTW des Roten Kreuzes, eine Streife der PI Spittal und der Rettungshubschrauber C7.

  • bild1
  • bild2
  • bild3
  • bild4
  • bild5
  • bild6
  • bild7

<< zurück

HEFT 122 - DER FEUERWEHREINSATZ


Abschnittsfunkübungen 2019 - Termine

fixstation

Unwetterzentrale

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok