In der Gemeinde Stall im Mölltal kam es am Montag gegen 09:00 Uhr zu einem Schwellbrand in einem derzeit leerstehendem Wohnhaus.

Ein Nachbar, welcher auch Kamerad der FF Stall ist, hat gesehen dass es aus dem Kamin starker Rauch aufsteigt, da er wusste das dieses Haus derzeit unbewohnt ist hat er Nachschau gehalten.

Als er durch ein Fenster in der Haustüre in das Gebäude sah, war der Vorraum bereits mit Rauch gefüllt.

Der Kamerad verständigte sofort die LAWZ welche sogleich Alarmstufe I auslöste. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte und der Erkundung wurde sofort auf Alarmstufe II nachalarmiert. Ebenso wurden der Rauchfangkehrer und ein Monteur des Stromversorgers an den Einsatzort gerufen.

Die ersten Atemschutztrupps führten im total verrauchten Gebäude eine genauere Erkundung durch, da von einem Kaminbrand auszugehen war, wurde dieser mit Wärmebildkameras abgesucht. Es stellte sich jedoch sehr rasch heraus dass nicht nur der Kamin eine stark erhöhte Temperatur aufwies, sondern das sich bereits in den angrenzenden Zwischendecken des Erdgeschoßes sowie des Obergeschoßes und in den Wänden Brandherde gebildet haben müssen.

Nach der erfolgreichen Entfernung des Rauches wurde mit der Öffnung der Decken und der Wände an den heißesten Bereichen begonnen.

Wegen der vielen Unbekannten was wie wo und wieviel bereits brennt konnte im Gebäude nur sehr gezielt und behutsam vorgegangen, und Raum für Raum bearbeitet werden.

Gegen 12:30 Uhr wurde die Lage soweit unter Kontrolle gebracht das vom Einsatzleiter entschieden wurde die Nachbarwehren einrücken zu lassen. Die FF Stall übernahm die Brandwache.

Fazit: Durch die komplizierte Bauweise, Holzriegel in Wände und Decken, Heraklith und Styropor zur Dämmung hatten eine starke Rauchentwicklung zur Folge. Ebenso waren Hohlräume unterschiedliche Größe und Lage eine ernst zu nehmende Gefahr, in allen Richtungen, und daher sehr schwer einzuschätzen.

Im Einsatz standen 80 Mann der Feuerwehren: Stall, Tresdorf, Rangersdorf, Lainach, Winklern und die FF Flattach/Fragant mit der TMB.

Weiters die Polizeiinspektion Winklern mit einem Fahrzeug und zwei Mann, Rauchfangkehrermeister mit Gehilfin und ein Monteur der Kelag.

Bilder: @ FF Rangersdorf - Lassnig Anton

  • IMG_0173
  • IMG_0174
  • IMG_0175
  • IMG_0176
  • IMG_0177
  • IMG_0178
  • IMG_0185
  • IMG_0186
  • IMG_0189

<< zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok