Die Feuerwehr Spittal hat auch auf der Drau im Einsatzfall einen Abschnitt zu betreuen. Rund fünfmal im Jahr wird das Feuerwehrboot für Suchaktionen oder Personenbergungen benötigt.

Dazu muss das Einsatzboot „Petra“, das mit einem 140 PS Jetantrieb ausgestattet ist, zur Drau transportiert und mittels Anhänger gewassert werden. Die Brücke an der Zufahrt neben dem Stadion in den Auen war nicht mehr tragfähig genug und an der bisherigen Landungsstelle versank der Bootsanhänger regelmäßig.

Mit Hilfe des Pionierbataillons 1 aus Villach wurde im März 2016  im Rahmen eines genehmigten Hilfseinsatzes 15 Tage lang die Holzbrücke mit einem Unterbau aus Stahlträgern neu errichtet. Unter dem Kommandanten Oberstleutnant Ing. Paul Klemenjak und dem Bataillonskommandanten Oberst Volkmar Ertl haben13 Soldaten mit schwerem Gerät auch die Vorarbeiten gemacht. Die Statik attestiert der neuen Konstruktion eine lange Lebensdauer und eine Tragfähigkeit von 40 Tonnen.

Gleichzeitig wurden 40 Betonschweller mit Eisenbahnschienen verbunden und so zwei jeweils 4000 Kilogramm schwere Elemente errichtet. Diese wurden  mit einem Kettenbagger in die Drauböschung zu einer Slipanlage für das Einsatzboot eingebaut. Dadurch kann der Bootsanhänger wesentlich schneller und gefahrloser an den Draufluss herangebracht werden.

Ursprünglich wären 55.000,- für die Arbeiten geplant gewesen, aber durch den Einsatz der Pioniere, der für diese eine Praxisschulung darstellte, beschränkten sich die Kosten auf das Material und die Bauleistungen des Städtischen Wirtschaftshofes. Die Stadtgemeinde Spittal konnte somit rund 35.000,- einsparen.

Die Kameraden der Feuerwehr und ihr Kommandant Johannes Trojer zeigten sich sichtlich erfreut über die gelungenen Werke und bedankten sich mit einem Betrag aus ihrer Kameradschaftskasse bei den Villacher Pionieren und Obstlt. Klemenjak.

Die Feuerwehr Spittal hat mit ihren 63 aktiven Mitgliedern im vergangenen Jahr 266 Einsätze absolviert. In Summe haben die Kameraden der FF Spittal 11.049 freiwillige Stunden für Einsätze und Schulungen aufgewendet. Seit 2016 sind auch zwei Frauen im Feuerwehreinsatz.

Bericht: © FF Spittal/Drau (Mag. Walter Egger), Bilder: © FF Spittal/Drau (Michael Neuwirth)

  • 160423-spittal-01
  • 160423-spittal-02
  • 160423-spittal-03
  • 160423-spittal-04

<< zurück

HEFT 122 - DER FEUERWEHREINSATZ


Abschnittsfunkübungen 2019 - Termine

fixstation

Unwetterzentrale

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok