Gegen 15:00 Uhr brachen aus bislang ungeklärter Ursache im Bereich des Bahnhofes Kolbnitz bis Mühldorf an mehreren Stellen Bahnböschungsbrände aus.

 Nach dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehren Kolbnitz, Penk, Mühldorf und Möllbrücke wurde eine starke Ausbreitung des Brandes festgestellt. Der Einsatzleiter Kolbnitz ließ daraufhin die Feuerwehren Obervellach, Betriebsfeuerwehr VHP-Malta/Reißeck und Spittal/Drau nachalarmieren.

Der Zugsverkehr auf der Tauernstrecke musste um 16:00 Uhr eingestellt werden. Die Bahnstrecke blieb für die Dauer der Löscharbeiten in beiden Richtungen gesperrt.

Insgesamt standen 7 Feuerwehren mit 12 Fahrzeugen, sowie zwei Löschshuttle der ÖBB mit knapp  80 Mann im Einsatz.

Bericht u. Bilder: © FF Obervellach;

  • img-20160413-wa0001
  • img-20160413-wa0005

<< zurück

Neueste Aktivitäten

No events

Unwetterzentrale

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich