einsatzorat

  

                    

logo BFKDO icon ohnefb             FERNWARTUNG EDV

  • Home
  • Berichte
  • SVE - Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen

SVE - Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen

info sveDurch Unterstützung aus eigenen Reihen in kollegialem Umfeld steht den Feuerwehrleuten in Kärnten eine besondere Hilfe in oder nach belastenden Situationen zur Verfügung. Es handelt sich dabei jedoch um keine psychologische Betreuung.

Ein belastender Einsatz ist jede Situation, die bei Feuerwehrleuten ungewöhnlich starke Reaktionen hervorruft, so dass ihre Handlungsfähigkeit im Alltag durch diesen Einsatz herabgesetzt sein kann.

Mögliche Anzeichen dafür sind:

  • Sich immer wieder aufdrängende Bilder
  • Quälende Erinnerungen
  • Gefühlsschwankungen
  • Schlafstörungen
  • Köperliche Stressreaktionen (z.B. Müdikgeit, Schwitzen ohne Anstrengung)
  • Handlungsunfähigkeit, Trauer
  • Angst und Hilflosigkeit
  • Verändertes Essverhalten

Dieses Verhalten ist nach einem belastenden Einsatz ein völlig normale Reaktion auf ein außergewöhnliches Geschehen. Auch wenn viele Feuerwehrleute diese Situation in den folgenden Tagen und Wochen meistern, so ist es trotzdem außerordentlich empfehlenswert Unterstützung und Begleitung anzunehmen.

Der Folder SVE steht hier zum Download bzw. unter Downloads zur Verfügung.

<< zurück