einsatzorat

  

                    

logo BFKDO icon ohnefb             FERNWARTUNG EDV

Zwei Verkehrsunfälle innerhalb kurzer Zeit

bild1Am Freitag den 14.06.2019 um 14:39 Uhr wurden die Feuerwehren Millstatt, Obermillstatt, Seeboden und Laubendorf mit dem Einsatzstichwort T VU 3 zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person nach Millstatt alarmiert.

Auf der Alexanderhofstraße touchierte aus uns unbekannter Ursache ein PKW die dem Straßenverlauf entlang verlaufende Steinmauer, sodass es zum seitlichen Überschlag des Fahrzeuges kam. Der Lenker des Fahrzeuges wurde bei diesem Überschlag unbestimmten Grades verletzt und konnte das Fahrzeug nicht verlassen.

Durch die ersteingetroffenen Kräfte der Feuerwehr konnte die Person über die Heckklappe geborgen und zur weiteren Behandlung dem Roten Kreuz übergeben werden.

Die Bergung wurde schließlich gemeinsam mit einem privaten Abschleppdienst durchgeführt.

Zu Beginn der Einsatzarbeiten kam es zu einer Totalsperre der Alexanderhofstraße. In weiterer Folge wurde eine Umleitung über eine weitere Gemeindestraße eingerichtet.

Im Einsatz standen:

Feuerwehren Millstatt, Obermillstatt, Seeboden, Laubendorf mit 6 Fahrzeugen und 50 Frau/Mann

Rotes Kreuz mit einem RTW

Zwei First Responder

Polizei

Abschleppdienst Kapeller

Nur kurze Zeit nach der ersten Alarmierung kam es auf der L17 – Obermillstätter Straßen im Ortsgebiet von Dellach zu einem weiteren Verkehrsunfall. Aus diesem Grund gab es um 18:50 Uhr einen erneuten Sirenenalarm – T VU 2, für die Feuerwehren Matzelsdorf und Millstatt.

Diesmal touchierte ein Kleintransporter die bergseitige Straßenböschung und es kam wiederum zu einem seitlichen Überschlag des Fahrzeuges.

Der Fahrzeuglenker blieb bei diesem Überschlag unverletzt, jedoch kam es zu einem massiven Kraftstoffaustritt.

Durch die Feuerwehren wurde die Einsatzstelle abgesichert und in weiter Folge eine Straßensperre der L17 errichtet.

Um den Kraftstoffaustritt zu unterbinden musste das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt werden, was unter zu Hilfenahme von zwei Greifzügen und Manneskraft bewerkstelligt wurde.

In weitere Folge wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahnreinigung durchgeführt.

Im Einsatz standen:

Feuerwehren Matzelsdorf und Millstatt mit 5 Fahrzeugen, Ölwehr-, KAT-Anhänger und 33 Mann

Polizei mit zwei Streifen

Abschleppdienst Kapeller

<< zurück