einsatzorat

  

                    

logo BFKDO icon ohnefb             FERNWARTUNG EDV

Brandmelder verhinderte Schlimmeres!

2020 01 27 B2Bei einem Wohnhaus kam es im Bereich eines Kachelofens zu einem Zwischenwandbrand. Eine Bewohnerin wurde durch den Rauchmelder in den frühen Morgenstunden geweckt, bemerkte den Brand und alarmierte die Feuerwehr.

Als die FF Lendorf am Einsatzort eintraf, schlugen schon Flammen aus der Wand entgegen und hatten bereits auf den Türstock übergegriffen. Dieser wurde mittels Säbelsäge abgetragen. Der Mauerbereich wurde aufgestemmt um zum Brandherd zu gelangen. Der Brand konnte so gelöscht werden. Der Einsatz erfolgte unter Atemschutz.

Ein hinzugerufener Rauchfangkehrer wurde nicht benötigt. Auch eine Polizeistreife war Vorort. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Nach rund 2 Stunden war der Einsatz beendet und wir rückten mit allen Fahrzeugen wieder ein.

Foto + Bericht: @ FF Lendorf

<< zurück